Spatenstich zum ersten XPS-Werk der swisspor in der Schweiz

Boswil, 26. August 2010

   
     

Die swisspor baut an ihrem Standort in Boswil-Buenzen im Kanton Aargau an das Industrieareal der Alporit AG angrenzend in den nächsten eineinhalb Jahren das erste Produktionswerk mit der neusten Technologie zur Herstellung von Dämmstoffen aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum in der Schweiz. Extrudierter Polystyrol-Hartschaum, auch Polystyrol-Extruderschaum oder kurz XPS genannt, wird in der Bauindustrie vielfältig eingesetzt und ist dank seiner exzellenten Eigenschaften heute aus dem Bau und der zeitgemässen Architektur nicht mehr wegzudenken. Heute wird in der Schweiz kein XPS hergestellt und der gesamte Bedarf im Schweizer Markt mit Importen aus den Nachbarländern gedeckt. In den Neubau der XPS-Produktionsanlage investiert swisspor rund 65 Millionen Franken und schafft künftig 100 bis 120 neue Arbeitsplätze.

Gemeinsam mit Gemeindeamman Alois Huber (Boswil) und Gemeindeammann Marliese Müller (Bünzen) nahmen VR-Präsident und Patron der swisspor-Gruppe Bernhard Alpstaeg, Miteigentümer und Bruder Georges Alpstaeg sowie der Technischer Leiter der swisspor-Betriebe in der Deutschschweiz Daniel Jenni, Geschäftsführer und Verkaufsleiter der swisspor AG Paul Züger und Architekt Jürg Zimmermann  den Spatenstich für das grösste Werk der swisspor-Gruppe vor.


Der Startschuss für das erste swisspor-Werk für XPS in der Schweiz ist gefallen: v.l.n.r. Daniel Jenni, Alois Huber, Paul Züger, Bernhard Alpstaeg, Jürg Zimmermann, Marliese Müller und Georges Alpstaeg

 

 


spatenstich boswil
Der Gebäudekomplex ist so gross wie 8 Fussballfelder, 136 Tennisfelder oder 470 Einfamilienhäuser und grenzt an das Areal der Alporit AG. Es besteht aus einer zweigeschossigen L-förmigen Produktions- und Lagerhalle, einem Fertigproduktlager sowie Büro- und Personalräumen und ist das grösste Produktionswerk, das die swisspor-Gruppe je gebaut hat.


 











Download:

   
- Medienbericht Aargauer Zeitung, 27. August 2010
- Neue Zuger Zeitung, 28. August 2010 (Teil1)
- Neue Zuger Zeitung, 28. August 2010 (Teil2)
- Download der hier gezeigten Bilder als ZIP (55MB)
   



swissporarena



zur swissporarena